Archiv
01.07.2013, 13:07 Uhr
CDU gründet neuen Gemeindeverband Otterbach-Otterberg
Im Vorgriff auf die Kommunalreform und die beschlossene Fusion der Verbandsgemeinden Otterbach und Otterberg hat der CDU Kreisverband den neuen Gemeindeverband Otterbach-Otterberg gegründet. Zur ersten Mitgliederversammlung waren alle CDU Mitglieder der bisherigen Gemeindeverbände Otterbach und Otterberg eingeladen.
Zur ersten Vorsitzenden wurde einstimmig Ursula Dirk aus Otterberg gewählt, bisher Vorsitzende der CDU Otterberg. Brigitte Hörhammer, bisher Vorsitzende der CDU Otterbach und Rainer Bollenbacher, Olsbrücken, wurden einstimmig als Stellvertreter gewählt. „Ein Jahr vor der Kommunalfusion und 11 Monate vor der Kommunalwahl hat die CDU die Weichen rechtzeitig gestellt. Mit großer Einmütigkeit hat sich der neue Gemeindeverband konstituiert. Das zeigt sich in den hervorragenden Wahlergebnissen aller Vorstandsmitglieder.

Unter Moderation des Kreisverbandes hat sich in den letzten Monaten der neue Verband gefunden und nun in Ruhe und Gelassenheit aufgestellt“, so der CDU Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Marcus Klein. „Im neuen Vorstand finden sich alle Teile der künftigen Verbandsgemeinde wieder. Das war uns in der Vorbereitung besonders wichtig. In dieser Gemeinsamkeit können wir nun die weiteren Schritte zur Kommunalwahl gehen“, so die Vorsitzende Ursula Dirk. Ein grober Fahrplan zur Nominierung eines Bürgermeisterkandidaten oder einer Bürgermeisterkandidatin und zur Erstellung der gemeinsamen Liste wurde bei der Mitgliederversammlung ebenfalls besprochen. Ursula Dirk: „Der neue Vorstand wird nun zügig die Aufstellungen vorbereiten und den Wählerinnen und Wählern ein gutes Personalangebot der CDU für unsere neue Verbandsgemeinde unterbreiten.“

Ebenfalls gehören dem neuen Vorstand Hans-Peter Schläfer, Otterbach als Schatzmeister und folgende Personen als Beisitzer an: Matthias Carra, Otterberg; Ute Falch, Otterberg; Peter Hesch, Olsbrücken; Jürgen Metzger, Otterbach; Karl-Heinz Ochs, Otterbach; Peter Pirron, Olsbrücken; Bernhard Preis, Niederkirchen; Markus Rösner, Schallodenbach; Konrad Schiwek, Schneckenhausen.